XML-Know How

CSS

8922.png
Abb. 3.6

Die bedeutendste Neuerung des Kindle Format 8 ist die umfassende Unterstützung der Cascading Style Sheets. Die überarbeitete Version bietet umfangreiche neue Formatierungs- und Gestaltungmöglichkeiten bei der Erstellung von Kindle-E-Books.

In den Guidelines wird generell die Unterstützung von CSS 2 und CSS 3 beschrieben, eine vollständige Liste der in KF 8 verwendbaren CSS-Eigenschaften befindet sich im Anhang des entsprechenden Dokuments. Zentrale konzeptionelle Neuerungen und Besonderheiten der Kindle-Plattform sind im Folgenden aufgelistet.

  • Der KindleGen formatiert Textabsätze der Quelldokumente grundsätzlich mit einem fixen, linken Einzug. Um diese Standardeinstellung zu überschreiben, kann für Absätze allgemein die CSS-Eigenschaft text-indent: 0; deklariert werden.
  • Zeilenabstandsangaben per line-height, die kleiner als 1.2em bzw. 120% definiert sind, werden bei der Generierung des KF 8-Formats nicht berücksichtigt.
  • Musste in Mobipocket noch das herstellergebundene Element mbp:
    pagebreak
    für die Erzwingung eines Seitenumbruchs im HTML-Dokument eingesetzt werden, werden nun die CSS-Eigenschaften page-break-before und page-break-after zur Deklaration eines Seitenumbruchs vor bzw. nach Elementen unterstützt.
  • Das Umfließen von Elementen mit float wird vom Kindle-Format nun unterstützt.
  • Die Unterstützung von CSS 3 Media Queries mit den Kindle-eigenen @media-Werten amzn-KF8 und amzn-mobi ermöglicht die Einbindung von individuellen CSS-Stylesheets für KF 8-kompatible Lesegeräte sowie ältere Kindle-Hardware ohne KF 8-Unterstützung. Auf diesem Weg kann lediglich eine abwärtskompatible E-Book-Datei für alle Kindle-Reader generiert werden. Weitere unterstützte Medientypen sind screen und all, die für beide Formatversionen gelten. Die Unterscheidung nach Displaygrößen und -orientierung entsprechend des CSS 3-Standards ist ebenfalls möglich.
  • Die Unterstützung einiger Pseudoklassen und Selektoren der CSS-Standards wird explizit ausgeschlossen. Hierzu gehört unter anderem das first-child-Pseudoelement und der Wiederholungs-Selektor nth-child.

Auf die Layoutmöglichkeiten des Kindle Format 8 mit CSS wird in Kapitel 4 umfassend eingegangen.