XML-Know How

Kolumnentitel und Pagina

Klassische Seitenelemente des gedruckten Buches sind der Kolumnentitel mit einer kurzen textlichen Inhalts- oder Titelangabe und die Seitenzahl. Der Kolumnentitel beinhaltet eine kurze textliche Inhalts- oder Titelangabe auf der Seite, während die Pagina die exakte Seite durch eine Ziffer definiert. Beide Strukturen führen den Leser durch das Buch und ermöglichen das Auffinden von Textstellen. Der Bezug ist hier jeweils die Buchseite. Kolumnentitel und Pagina können typografisch vielfältig gestaltet und angeordnet werden. Die Positionierung in Bezug auf den Satzspiegel und die Schriftgestaltung haben großen Einfluss auf das Satzbild der Seite.

Da im E-Book kein Bezug auf feste Seiten möglich ist, können die Strukturen nicht unverändert in dessen Layout abgebildet werden. Die inhaltlichen Funktionen des Kolumnentitels und der Pagina lassen sich jedoch zumindest ansatzweise auf das E-Book übertragen.

Der Kolumnentitel, der in der Regel die Überschrift des aktuellen Kapitels wiedergibt, lässt sich in Form eines Navigationsbaums direkt an die entsprechenden Kapitelstrukturen im E-Book ergänzen.


<div class="kolumnentitel">
  <p><a href="kapitel4.xhtml">4 Vergleich der Formate</a>/ <a href="kapitel4_15.xhtml">4.15 Kolumnentitel und Pagina</a> / Beispiele</p>
</div>
Listing 4.32 Auszeichnung eines Kolumnentitels

Im Unterschied zum klassischen Kolumnentitel steht diese Information innerhalb des Textbereiches und nimmt besonders bei kleinen Bildschirmgrößen viel Platz auf der Seite in Anspruch. Darüber hinaus wird der Inhalt lediglich einmalig direkt an der Kapitelüberschrift (bzw. an einer individuellen Stelle im Dokument) angezeigt. Befindet man sich auf einer Seite, die nur Fließtext enthält, fehlt die Angabe über die aktuelle Kapitelposition. Bei linearen Textformen wie Romanen ist diese Umsetzung aufgrund der Unterbrechung des Leseflusses generell nicht geeignet.

Die aktuelle Position im E-Book wird abhängig von dem jeweiligen Reader oder der Darstellungssoftware auf unterschiedliche Arten angezeigt. Der Textumfang pro Seite variiert je nach Anzeigebereich und Einstellung der Schriftgröße. Aus diesem Grund wird die Position über einen relativen Wert oder durch eine synthetische Seitenzählung, die sich aus der Dateigröße der Inhaltsdokumente ergibt, angegeben. Da in den Inhaltsdaten in der Regel keine Seiteninformationen vorhanden sind, sind diese Angaben im Unterschied zur statischen Seitenzahl im Buch grundsätzlich abhängig vom Ausgabesystem. Für das Auffinden von Textstellen und verbindliche Zitierungen eignen sie sich nicht. Als Hilfskonstruktion werden daher von den Verlagen gerne die Seitenzahlen des gedruckten Buches im E-Book mitgeführt, womit das gedruckte Buch automatisch zur „Referenzausgabe“ erhoben wird.

EPUB 3

Das EPUB-Format ergänzt die CSS-Eigenschaft display um die Werte oeb-page-head and oeb-page-foot. Durch diese Werte wird ein Element auf Blockebene außerhalb des Textflusses mit absoluter Positionierung im Kopf- bzw. Fußbereich der Seite dargestellt. Der Inhalt dieses Bereiches wird angezeigt, solange Inhalte des Elternelements gerendert werden oder bis eine folgende Struktur mit derselben Deklaration den Kopf- bzw. Fußbereich überschreibt. Damit entspricht die Eigenschaft dem Konzept eines lebenden Kolumnentitels. Um zu gewährleisten, dass der Inhalt von Ausgabesystemen, die diesen Wert der display-Eigenschaft nicht unterstützen, nicht angezeigt wird, sollte zusätzlich die Deklaration display: none notiert werden.


div.kolumnentitel {
    display: none;
    display: oeb-page-head;
    font-size: 0.9em;
    margin-bottom: 1.2em;
    padding: 0.2em;
    background-color: #eeeeee;
}
Listing 4.33 Beispiel für die Verwendung der display-Eigenschaft oep-page-head

Bislang werden diese EPUB-spezifischen Eigenschaften, mit welchen ein klassischer Kolumnentitel umgesetzt werden kann allerdings noch von keinem Lesegerät implementiert.