XML-Know How

XSD-Datentypen

Bei XML-DTDs können Elemente, die nicht leer sind und keine weiteren Elemente enthalten, nur Daten vom Typ PCDATA (beliebiger Text) enthalten. Für Attribute stehen in XML-DTDs lediglich einige wenige Datentypen zur Verfügung (CDATA, NMTOKEN, ID, IDREF etc.). Dagegen gibt es bei XSD eine ganze Reihe genauer definierte Datentypen, die gleichermaßen auf Elementinhalte wie auf Attributwerte angewandt werden können. Nutzer können auch eigene Datentypen definieren. Das ermöglicht eine weitgehende Festlegung der Dateninhalte von XML-Elementen und Attributen.

Die am meisten verwendeten XSD-Datentypen sind:

xs:string
beliebige Zeichenketten

xs:integer
Ganzzahlen wie 1234, keine Fließkommazahlen

xs:decimal
Dezimalzahlen als Fließkommazahlen wie 0.123

xs:boolean
Boolscher Wert, d. h. es gibt nur die Werte »true« oder »false«
bzw. »1« oder »0«.

xs:date
Datum im Format JJJJ-MM-TT

xs:time
Zeitangabe im Format HH:MM:SS.SSS

XSD enthält 44 vordefinierte Datentypen; es sei an dieser Stelle darauf verzichtet, auf alle einzugehen. Die weitaus überwiegende Zahl von Datentypen betrifft mathematische Formate für Zahlen, Zeit- und Datumsangaben sowie alle Datentypen, die schon in XML-DTDs zur Verfügung standen. Auf die Möglichkeit, eigene Datentypen anzulegen, wird weiter unten noch genauer eingegangen.