XML-Know How

Exkurs: Formatierungen über Attribute

Eine weitere Möglichkeit, XML-Elemente zu formatieren, liegt im Einsatz von speziellen Attributen, die InDesign beim Import erkennt. Die entsprechenden Attribute müssen allerdings in einem vorhergehenden Schritt, meist mittels XSLT, in die Daten eingebracht werden.

  • Attribut für Absatzformate: aid:pstyle="Name des Formats"
  • Attribut für Zeichenformate: aid:cstyle="Name des Formats"

Diese Methode hat den Vorteil, dass gleich benannten XML-Elementen verschiedene Formate zugewiesen werden können. Notwendig wird dies etwa, wenn Elemente im Quelldokument sich nur durch Attribute unterscheiden oder bei der oben erwähnten Situation gleichnamiger Elemente mit verschiedenen Formatvorgaben. Beachten Sie: InDesign kann nur Attribute aus dem InDesign-spezifischen Namespace aid für die Steuerung der Formatierung heranziehen.